Investition in Bildung

 

Miray Fair Shop hat sich zum Ziel gemacht, die erwirtschafteten Gewinne wieder in die Gemeinden der ProduzentInnen zu investieren. Dabei wollen wir einen besonderen Fokus auf die Schuldbildung legen und sicherstellen, dass talentierte junge Menschen nicht an der Armut ihrer Eltern scheitern. Die Gründerinnen von Miray Fair Shop haben im Mai 2015 die ersten sieben Stipendien vergeben. Um die erfolgsversprechendsten jungen Menschen auszuwählen, haben wir Wettbewerbe organisiert:

Zum Wettbewerb in Ambodihasina sind 58 Jugendliche gekommen. In diesem Dorf, wo Devoaras Vanille herkommt, haben wir ein Universitätsstipendium und zwei Stipendien fürs „Lycée“ (Gymnasium) vergeben.
DSC_0924
In Antanetibe, wo Sarindra und ihre Kolleginnen Tischsets herstellen, haben wir ein Universitätsstipendium, zwei Stipendien fürs Gymi und ein Primarschulstipendum vergeben. Hier haben wir den Anwärtern fürs Universitätsstipendium die Aufgabestellung erklärt.
Die sieben GewinnerInnen und EmpfängerInnen eines Miray-Stipendiums

 

Für News von unseren Hoffnungsträgern, lesen Sie bitte die News.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s